EV Mitterfels

Bericht in der Bogener Zeitung, 01.04.2015 (Bericht und Bild Elisabeth Röhn)

Jahreshauptversammlung 2015 der Eisschützen

Auf neuen Stockbahnen gespielt - Eisschützen ziehen zufriedenstellende Bilanz – Tino Groth neuer Vorsitzender

Nach sechs Jahren gab Hans Dietl den Vorsitz bei den Eisschützen Mitterfels ab. Dank bester Vorbereitung verliefen die Neuwahlen im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Gürster in Scheibelsgrub problemlos, hatte doch Dietl mit Tino Groth für einen jüngeren Nachfolger gesorgt. Dietl wird ihm fortan als Stellvertreter zu Seite stehen. Als Kassier wurde Armin Graf bestätigt, sportlicher Leiter bleibt Helmut Stumhofer. Der Posten des Schriftführers wurde mit Alexander Duschl neu besetzt, neuer Platzwart ist Josef Buchschmid. Beisitzer sind Peter Dachs, Achim Pörtner und neu Ulli Irlbeck. Ehrenvorsitzender Alfred Jackowska ist ebenfalls Mitglied im Vorstand. Der EV hat zur Zeit 132 Mitglieder.

Rückschau gehalten

Hans Dietl erinnerte an verschiedene Veranstaltungen wie Sitzungen und Spielerversammlungen, an die Beteiligung bei Festen und Veranstaltungstermin der Marktgemeinde, an die VG-Meisterschaft und Maiturniere, und den gelungenen Vereinsausflug mit den Keglern. Erfolgreich sei die Teilnahme am Förderpreis der Raiffeisenbank gewesen: Man habe den 3. Preis gemacht und 500 Euro Fördergeld bekommen. Nach sechs Jahren als Vorsitzender, in denen das 40-jährige Jubiläum gefeiert worden sei, trete er ins zweite Glied, meinte Dietl mit Dank an den Zusammenhalt beim EV. Zufrieden blickte er auf die gelungene Sanierung der Stockbahnen und des Vereinshäuschens zurück. „Bei den Maiturnieren können wir uns sehen lassen“. Hier galt ein besonderer Dank dem neuen Platzwart Josef Buchschmid.

Kassenwart Armin Graf legte seinen Rechenschaftsbericht vor, der trotz der Sanierungsmaßnahmen eine positive Bilanz aufwies. Umfangreich war der Bericht des sportlichen Leiters Helmut Stumhofer. Er erinnerte an 35 Turniere wie die Maiturniere, das Otto-Weber-Gedächtnisturnier, die Markt- und die Vereinsmeisterschaft. Sehr erfolgreich war man beim Kreisoberligawettkampf in Pilgramsberg. Die 1. Mannschaft stieg in die Bezirksliga auf. Erfolgreich war man auch bei der Meisterschaft im Februar in Straubing, wo man einen 1. Platz und den Aufstieg in die Kreisoberliga erreichte. Josef Schröttinger (22), Brandl/Dachs (18 ) und Ulli Irlbeck (sechs) hatten die meisten Einsätze; die Trainingsfleißigsten waren Peter Brandl (25), Hans Dietl (24) und Peter Dachs (23). Bei den Damen Johanna Graf/Angelika Stenzel (15) und Ulli Irlbeck (sieben). Das Training hat schon begonnen, die Maiturniere sind für 1. bis 3. Mai festgesetzt, so Stumhofer.

Lob vom Bürgermeister

Bürgermeister Heinrich Stenzel gratulierte zum Aufstieg der 1. Mannschaft, dankte den Aktiven und nahm mit Dietl die Ehrungen verdienter Mitglieder vor: für 20 Jahre wurden Georg Feldmeier und Martin Gürster geehrt, 25 Jahre ist Walter Roth und 40 Jahre Lambert Piepenburg beim EV. Stenzel würdigte die Verdienste des scheidenden Vorsitzenden Hans Dietl: Sein voller Einsatz mit viel Hintergrundarbeit habe den Verein nach vorn gebracht. Das sei heute nicht mehr selbstverständlich, so Stenzel. Dem Ehrenvorsitzenden Alfred Jackowska wurde für 25 Jahre Vereinsarbeit besonders gedankt.

Bogener Zeitung, Landkreis Straubing-Bogen, 01.04.2015, erö

Downloads