Anmeldung für Freibad

Endlich wieder Badespaß - Beheiztes Freibad öffnet am Samstag – Besucherzahl auf 300 begrenzt

Am Samstag, 5. Juni, öffnet das beheizte Freibad in der Marktgemeinde Mitterfels wieder seine Pforten. Geöffnet ist Montag bis Sonntag sowie an Feiertagen in der Zeit von 10 bis 19 Uhr. Wegen der Corona-Einschränkungen ist die Besucherzahl auf 300 Personen begrenzt, die Kinderrutsche bleibt gesperrt.

Im Gebäude herrscht Maskenpflicht: Gäste ab dem 15. Geburtstag haben eine FFP2-Maske zu tragen, Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und 15. Geburtstag müssen nur eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind von der Tragepflicht ausgenommen.

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 50 bis 100 ist für den Besuch ein Negativtest vorzulegen. Unter einem Wert von 50 ist kein Test notwendig. Der Nachweis für eine vollständige Impfung oder eine Genesung ist ebenfalls erforderlich.

Die Innenduschen sind geschlossen, jedoch ist der Kiosk ebenso in Betrieb wie die Caféterrasse. Eine Anmeldung ist über die Homepage www.mitterfels.de möglich, Dauer- und Vormittagsschwimmer können sich über ein Kontaktformular an der Kasse anmelden. Das Hygienekonzept ist einzuhalten, dieses ist auf der Homepage und im Aushang im Freibad veröffentlicht.

Für den Besuch des Freibades ist eine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung kann erst 2 Tage vor dem geplanten Besuch gebucht werden.

Anmeldung Kinderferienprogramm 2021

Eingeschränkter Parteiverkehr

Die Geschäftsstelle der VG Mitterfels ist ab Montag 11. Mai 2020 zumindest eingeschränkt für den Parteiverkehr wieder zugänglich.
Bevor eine zeitlich unbeschränkte Zugänglichkeit zu den üblichen Öffnungszeiten wieder vorgesehen ist, soll übergangsweise bei vorzeitiger telefonischer Vereinbarung oder Terminabstimmung per Mail ein persönlicher Kontakt bei den einzelnen Sachgebieten möglich sein.


Dies kann gegebenenfalls auch sehr kurzfristig (Kontakt über Durchwahlnummern an der Haustüre) möglich sein. Der einzelne Einlass an der Türe soll Ansammlungen insbesondere bei den parteiintensiven Sachgebieten Bürgerbüro, Passamt, Meldeamt und Standesamt vermeiden.


Die einzelnen Sachbearbeiter, beziehungsweise auch unsere Anlaufstellen an der Vermittlung (Frau Schlicker, Frau Aumer) öffnen gerne die Türe.
Bitte auch die vorhandene Maskenpflicht und das Abstandsgebot beachten.